über uns

zwissTEX. creating our textile future

Unsere Geschichte begann mit Hängematten.

Wir haben sogar experimentiert mit Wäsche.

Heute erschaffen wir international gefragte High-Tech-Textilien.

Dafür haben wir auch Krisen angenommen und überwunden.

Und halten weiterhin die Tradition Schwäbischer Textilien aufrecht.

Eine Zukunft ohne Textilien können wir uns nicht vorstellen.

Unsere Vision

Wir glauben, dass die Zukunft unserer Welt von der Haltung des Menschen geformt wird. Wir tun alles, um diese Haltung mit textiler Funktion voranzutreiben.

Unsere Geschichte

1828 bis 1906

1828 Gründung der Zoeppritz AG in Mergelstetten. Herstellung von Textilien aus Naturfasern (vor allem Wolle), unter anderem zur Fertigung von Schlafdecken.  1872  Unabhängig davon wird die Jacquard-Weberei Gebr. Schmid durch Johann Georg Schmid gegründet, die hauptsächlich Hängematten für die Schifffahrt produziert. 1906  Umwandlung in Mechanische Weberei Gerstetten, Matthäus Schmid oHG mit 120 Webstühlen und eigener Dampfanlage. Hauptprodukte sind nun: Schuhfutterstoffe, Bettwäsche und Besatzstoffe für Wäsche

1965 bis 1998

1965 Übergabe des Unternehmens an Dr. Ulrich Zwissler, dessen Vater Julius Zwissler bereits Teilhaber gewesen war. Gründung der Gertex Wirkerei. 1976 Dr. Zwissler kauft die Schuhstoffabteilung der Zoeppritz AG, die später als Zoeppritex Verbundstoffe GmbH Laminierungen, Kaschierungen und Beschichtungen herstellt. 1978 Erweiterungen und Zukäufe von Gebäuden und technischen Anlagen; Übernahme der Firma Weicht in Wörnitz (bei Rothenburg) und später Kauf der Firma Riema Wirkerei in Ehingen. 1990 Umzug von Zoeppritex an den Produktionsstandort in Heldenfingen. Einsatz von weiteren Laminierverfahren wie etwa Klebeverfahren mit thermoplastischen Klebstoffen. 1998 Verlegung des Produktionszweigs Schuhstoffe zur Firma Zoeppritex Italiana (heute: Free Time Zoeppritex S.R.L.). Die Zoeppritex Verbundstoffe GmbH & Co. KG wird ins Leben gerufen.

2005 bis 2021

2005 Gründung der Ningbo Roekona Zoeppritex TexLine Co., Ltd. als Joint Venture in Ningbo, südlich von Shanghai in China, zur Produktion von textilem Interieur für die Automobilindustrie. 2016 Gründung der gemeinsamen Produktionsstätte zwissTEX Mexico der Gertex Textil GmbH und der Zoeppritex Verbundstoffe GmbH in Tlaxcala/Mexiko. 2017 Gründung der zwissTEX USA als Vertriebsgesellschaft in Troy, über welche auf dem amerikanischen Markt zukünftig die Produkte von Gertex und Zoeppritex vertrieben werden sollen. Parallel Gründung der Vertriebsgesellschaft zwissTEX China in Hongkong. Zudem übergibt Dr. Ulrich Zwissler die Geschäftsführung an Marc W. Lorch. Dr. Zwissler bleibt Vorstandsmitglied der Dr. Zwissler Holding AG. 2018 Gründung der Vertriebsgesellschaft zwissTEX France in Valencienne, um auf dem französischen Markt präsenter zu sein. 2019 Gertex und Zoeppritex werden zu einem Unternehmen verschmolzen und gründen die zwissTEX Germany GmbH. 2020 Das neue Verwaltungs- und Produktionsgebäude am Standort Gerstetten-Heldenfingen wird bezogen. Unternehmensgründer und ehemaliger Geschäftsführer Dr. Ulrich Zwissler verstirbt im Alter von 81 Jahren. Dr. Ulrike Neubauer wird CFO und Vorsitzende des Vorstands. 

Unser Headquarters

Unser neues Headquarters in Gerstetten-Heldenfingen bietet mit 3.000 Quadratmetern Verwaltungs- und 8.000 Quadratmetern Produktionsfläche viel Platz für Innovationen – so auch in dem neuen Zwissler InnovationLab, unserem Forum für externe und interne Events auf unserem gemeinsamen Weg in unsere textile Zukunft.
Die Fassade des zweistöckigen, rund neun Meter hohen Gebäudes besteht aus einem Glasgewebe mit Polytetrafluorethylen (PTFE) und bietet textile Verschattung.

Geschäftsleitung

Dr. Ulrike Neubauer

Dr. Ulrike Neubauer

CFO der Dr. Zwissler Holding AG

Günter Eizenhöfer

Günter Eizenhöfer

CSO der Dr. Zwissler Holding AG