News

News

zwissTEX spendet 600 antimikrobielle Mund-Nasen-Masken an das Bildungszentrum Gerstetter Alb

In der aktuellen Situation sind Mund-Nasen-Masken ein wertvolles und somit auch teures Gut. In vielen Bereichen unseres Alltags gibt es eine Maskenpflicht, beispielsweise in Läden und im öffentlichen Personennahverkehr. Auch Schüler müssen auf dem Weg zur Schule in Bus und Bahn Masken tragen. Aus diesem Grund spendete zwissTEX diese Woche 600 Stück antimikrobielle zwissCLEAN MASK COMFORT an das Bildungszentrum Gerstetter Alb. Diese werden an Schüler, Lehrer und alle anderen Mitarbeiter der Verbundschule bestehend aus Grundschule, Werkrealschule, Realschule und Förderschule verteilt.

Mit der zwissCLEAN MASK COMFORT ist zwissTEX Vorreiter unter den Herstellern antimikrobieller Mund-Nasen-Masken. Anders als konventionelle Modelle eliminiert die zwissCLEAN MASK COMFORT dank modernster Textiltechnologien aktiv und hochwirksam Bakterien und Viren. Möglich macht das eine Rezeptur, mit der das Textil veredelt wird. Diese unterbricht physikalisch die Zellmembran der Bakterien und Viren, so ist keine Resistenzentwicklung möglich. Innerhalb kürzester Zeit sind auf diese Weise 99,9 Prozent der Bakterien und Viren eliminiert. Da die Maske bis zu 30 Mal waschbar ist, ersetzt sie bis zu 210 Einwegmasken und spart somit nachhaltig Ressourcen ein.

Maximilian Schönfließ, Business Development Manager der Dr. Zwissler Holding AG, überreichte am Dienstag, den 23. Juni 2020, 600 zwissCLEAN MASKs an Stefanie Kolb, Lehrerin des Bildungszentrum Gerstetter Alb.

Erhältlich sind die Masken in den Größen M, L und XL unter www.zwissclean.com. Oder bestellen Sie einfach per Mail an zwissclean@zwisstex.com.