News

News

Umweltschutz made by zwissTEX

Dank Investitionen konnte die ZwissTex ihre Eigenstromversorgung erhöhen und seit 2014 bereits 5.100 t Kohlenstoffdioxid-Emissionen einsparen.

Durch Investitionen in vier Blockheizkraftwerke, LED Beleuchtung, Photovoltaik-Technik sowie durch die Wahl eines umsichtigen Strom-Mixes konnte die zwissTEX ihre Eigenstromversorgung erhöhen und seit 2014 5.100 t Kohlenstoffdioxid-Emissionen einsparen. Das entspricht über 1 Mrd. handelsüblicher Luftballons gefüllt mit klimaschädlichem Kohlenstoffdioxid!

Gemäß den internationalen Normen ISO 14001 und ISO 50001, konnte die zwissTEX ihre Umwelt- und Energiesparleistungen kontinuierlich analysieren und verbessern. Auch der Umzug in den neuen Hauptsitz in Gerstetten-Heldenfingen verspricht vielseitige Effizienzsteigerungen, von der die Umwelt profitieren wird. Zudem befinden wir uns im Ausbau einer Energiezentrale, die Strom, Wärme und Kälte zwischen diesem und dem benachbarten Werk konzertiert und viele weitere Tonnen CO2 einsparen wird.

Als Produzent von High-Tech Textilien ist zwissTEX zudem zertifiziert nach Bluesign und dem Oeko-Tex Standard 100. Damit setzt das Unternehmen auf einen bewussten Umgang mit Chemikalien im Unternehmen sowie in der vorgelagerten Lieferkette.

Schon heute kann die zwissTEX viele Polyesterprodukte aus recycelten Materialien (PET, Produktabfälle etc.) darstellen und steht als globaler Partner für Ressourcenschonung im Produkt bereit.

Lesen Sie die vollstände Pressemitteilung unter:

textile network